16.11.2016 / 18:15Uhr | Event

Studium Generale: "Solidarisch Mensch werden"

Das Studium Generale der Reutlinger Hochschulen und der ekhg Reutlingen setzt sich fort am Mittwoch, 16. November, um 18.15 Uhr mit dem Thema "Solidarisch Mensch werden".

Wie antworten wir auf die Ursachen der Krisen, die Menschen in die Flucht treiben? Große Teile der deutschen Bevölkerung reagieren mit einer überwältigenden Hilfsbereitschaft auf die Flüchtlinge, die zu uns kommen. Gleichzeitig teilt sich die Gesellschaft. Dem kann man nur begegnen, wenn man mindestens zwei Fragen stellt: 1. Welche psychologischen Mechanismen machen Menschen unsolidarisch? 2. Was sind die ökonomischen und politischen Ursachen dieser Fluchtwelle? Und wie hängen diese mit der Verarmung
größerer Teile unserer eigenen Bevölkerung zusammen? Weitere Fragen, mit denen sich dieser Vortrag beschäftigt: Wie können wir diese Fragen mit Flüchtlingen und Randgruppen in Deutschland gemeinsam bearbeiten statt sie in gegenseitige Konkurrenz zu treiben? Wie können wir Islamophobie mit interreligiöser Solidarität begegnen?

Zum Vortrag wird Ines Fischer, Pfarrerin im Asylpfarramt Reutlingen, von ihrer Arbeit mit Flüchtlingen in der Region berichten.

Datum: 16.11.2016 18:15 - 23:00Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Hochschule Reutlingen, Friedrich-Ebert-Straße 31, Aula (Lehrgebäude) Termin speichern