Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik

Das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik (rbz) ist ein Forschungs- und Lehrverbund, in dem sich die Bosch-Gruppe, die Hochschule Reutlingen und die Universität Stuttgart zusammengeschlossen haben. Diese Kooperation ist die erste und bisher einzige dieser Art in Deutschland.

Für die Einrichtung und den Betrieb des rbz werden Bosch, das Land Baden-Württemberg und die Hochschulen in den nächsten zehn Jahren insgesamt mehr als 25 Millionen Euro für neue Professuren und Infrastruktur einbringen. Standorte des Robert Bosch Zentrums für Leistungselektronik sind Reutlingen und Stuttgart. Am rbz können Studierende in Studiengängen mit den Schwerpunkten Leistungs- und Mikroelektronik Bachelor- und Masterabschlüsse erwerben und je nach Wahl des Studiengangs in Stuttgart oder Reutlingen studieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die enge Kooperation mit der Robert Bosch GmbH ermöglicht eine industrienahe Ausbildung, die die Studierenden optimal auf die Anforderungen in der Entwicklung von Zukunftstechnologien vorbereitet. Der Verbund Leistungselektronik umfasst insgesamt sechs Lehrstühle. Vier Professorenstellen werden dafür neu eingerichtet, davon drei an der Hochschule Reutlingen und ein neues Institut an der Universität Stuttgart. Hinzu kommen zwei bestehende Lehrstühle der Universität Stuttgart. Neben der Finanzierung von Lehrstühlen mit insgesamt rund 17 Millionen Euro stellt Bosch die Möglichkeit zu Versuchsdurchläufen in der Halbleiterfertigung im Wert von ca. zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Robert Bosch Zentrum für Leistungselektronik finden Sie im Internet unter www.rbzentrum.de