14.12.2018

DEE on Tour: TRANSNET BW, Naturstrom-speicher, Stadtwerke Schwäbisch Hall

30 Studentinnen und Studenten des Studiengangs DEE konnten in einer zweitägigen Exkursion gemeinsam mit ihren Professoren Truckenmüller und Löbbe vielfältige Eindrücke in Forschung und Praxis bekommen und von Praktikern Informationen und Eindrücke in Technik, Wirtschaft und unternehmerisches Handeln sammeln.

Auf dem Programm am 12./13.12.19 stand zunächst die neue Hauptschaltwarte des Transnet BW in Wendlingen. Die Verantwortung und die Aufgaben eines Übertragungsnetz-Betreibers wurden genauso anschaulich wie die Auswirkungen der Energiewende auf Netz und Versorgungssicherheit. Gar nicht weit davon baut derzeit die Max Bögl Gruppe eine Welt-Neuheit: den „Naturstromspeicher“ in Gaildorf. Er besteht aus Windkraftanlagen in Kombination mit einem Pumpspeicherkraftwerk: vom neu gebauten Wasserbecken im Tal wird das Wasser in Speicherbecken, die in den Fuß der Windräder eingebaut sind, gepumpt. Die ganze Gruppe durfte – gemeinsam mit dem Bauleiter, Raphael Harder, fast jeden Winkel der Baustelle erkunden und waren von Ausmaß und Aussicht auf der Plattform des Aktivbeckens an der Windkraftanlage begeistert.

Der Weihnachtsmarkt von Schwäbisch Hall war das nächste Ziel: Feuerzangenbowle und danach tiefe Einblicke in das lebendige Nachtleben des schönen Städtchens.

Am Morgen traf die Gruppe auf Thomas Deeg, Leiter Vertrieb und Anna Fischer, Stromhandel – eine DEE-Absolventin – bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall. Die beiden erläuterten ihre die Strategie, Erfolge der letzten Jahre und die Pläne für die Zukunft. Schließlich brillieren die Stadtwerke seit Jahren durch ihren Ausbau im Wärmebereich und ihre Kooperations- und Dienstleistungsangebote für andere Stadtwerke. Danach standen die Besichtigung des Wasserkraftwerks, der Netzleitwarte (Mittel- zur Niederspannung) und einer Gruppe von teils mit Biogas betriebenen BHKW-Anlagen auf dem Programm. Nach dem gemeinsamen Mittagessen bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall durften alle die Sonderausstellung „Wohin das Auge reicht“ im Kunstmuseum Reinhold Würth in Schwäbisch Hall besichtigen. Solchermaßen aufgetankt ging es zurück nach Reutlingen.