15.05.2019 / 18:15 Uhr | Kategorien TEC Termine

Algorithmen - Vertrauenswürdige Helfer in Notlagen?

Künstliche Intelligenz in der Sozialen Arbeit

Jugendhilfe, Schuldnerberatung, Unterstützung für Geflüchtete... Empathie, Vertrauen und persönlicher Kontakt sind die Schlüsselfaktoren für die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit. Technische Unterstützung scheint dabei weniger relevant oder sogar kontraproduktiv. Zugleich eröffnen die Digitalisierung und insbesondere Künstliche Intelligenz zahlreiche Möglichkeiten, um Arbeitsabläufe zu optimieren, Inklusion zu ermöglichen oder Beratung zu verbessern.

 

Klientinnen und Klienten der Sozialen Arbeit sind aus unterschiedlichen Gründen verletzlich und häufig in prekären Lebenssituationen. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Sozialen Arbeit muss daher - jenseits von Technikeuphorie oder überzogener Technikskepsis - sorgfältig ethisch reflektiert werden. Ausgehend von Anwendungsbeispielen aus der Sozialen Arbeit beschreibt Björn Görder Aspekte, die für eine solche Reflexion zu beachten sind. Zugleich werden damit Impulse für einen verantwortlichen Umgang mit Künstlicher Intelligenz in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens formuliert.

Datum: 15.05.2019 18:15 Uhr
Veranstaltungsort: AulaTermin speichern