Bachelor Maschinenbau

Ein Maschinenbaustudium (Bachelor/Master) an der Hochschule Reutlingen bereitet mit seiner praxisorientierten Ausbildung die von der Industrie sehr gefragten qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieure auf ihre spätere verantwortungsvolle Tätigkeit optimal vor. Wir zeichnen uns besonders durch unsere projektorientierten Lernformen aus.
Unsere Fakultät bietet ein ganzheitliches Konzept und Umfeld im Denken, in der Lehre, im Lernprozess sowie der Forschung – und das alles auf einem Campus!

In hoher fachlicher Qualität werden das notwendige Ingenieurwissen sowie Soft Skills für eine spätere berufliche Tätigkeit vermittelt. Damit bestehen Berufsmöglichkeiten in allen Bereichen des Maschinenbaus und Führungspositionen. Besonderer Wert wird auf den Praxisbezug des Lehrstoffs sowie auf die individuelle Betreuung der Studierenden durch das motivierte Professorenteam und engagierte Tutoren gelegt. Die Vorlesungen erfolgen teilweise in englischer Sprache. Ein Teil der Vorlesungen kann im Rahmen eines Austauschprogramms auch an ausländischen Partnerhochschulen absolviert werden.

Im Bachelor-Studium liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen der naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen sowie der allgemeinen Maschinenbaukenntnisse.

Studienverlauf

Alle Vorteile auf einen Blick

individuell und effektiv

  • Kleine Semestergruppen in seminaristischen Vorlesungen
  • Moderne Studienkonzepte mit vielseitigen Projekten
  • Team- und Projektarbeiten zum Ausbau der Soft Skills
  • Medienunterstütztes und praxisorientiertes Lehren
    und Lernen
  • Persönliche Betreuung durch ein engagiertes
    Professorenteam
  • Tutorenangebote durch höhersemestrige Studierende

industrienah und praxisorientiert

  • Enge Partnerschaften zur Industrie
  • Vermittlung von theoretisch fundiertem und praxisnahem Wissen durch erfahrene Professorinnen und Professoren sowie Lehrbeauftragte aus der Industrie
  • Projekt- und Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Industrie
  • Exkursionen

international ausgerichtet

  • International anerkannte Studienabschlüsse
  • Zahlreiche Partnerhochschulen im In- und Ausland
  • Theoretische und praktische Studiensemester im Ausland möglich
  • Möglichkeit zur Anfertigung von Abschlussarbeiten an den Partnerhochschulen
  • Anfertigung von Abschlussarbeiten an den Partnerhochschulen möglich

innovativ und zukunftsorientiert

  • Vernetzte Hard- und Software
  • Industriemaschinen in modern ausgestatteter Maschinenhalle und modernde Labore
  • Beste Berufschancen durch praxisnahe Ausbildung
  • Attraktive und zentrale Lage des Campus in einer starken Wirtschaftsregion
  • Zwei wählbare Schwerpunkte: Mikroelektronik/Automation

Eckdaten zum Studiengang Maschinenbau (Bachelor of Engineering)

Zulassungsvoraussetzungen Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Vorpraktikum (20 Präsenztage)
Vorpraktikum 20 Präsenztage vor dem Studium. Anerkennung unter bestimmten Voraussetzungen möglich (siehe Vorpraktikum)..
Zulassungsverfahren Auswahl nach Durchschnittsnote unter Berücksichtigung weiterer Kriterien (siehe Auswahlsatzung)
Bewerbungsfristen 15.01. für das Sommersemester (SS)
15.07. für das Wintersemester (WS)
 Studienbeginn  Sommer- und Wintersemester
 Studiendauer  7 Semester
 Credits 210 ECTS
 Unterrichtssprache  Deutsch
 Auslandssemester  optional
 Anzahl der Studienplätze  Sommersemester 41 / Wintersemester 41
 Abschluss  Bachelor of Engineering (B. Eng.)
 Kosten pro Semester Studentenwerks- und Verwaltungskostenbeitrag

Studienstruktur

Das Studium bietet unter anderem Vorlesungen und Laborpraktika mit folgenden Inhalten:

› Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
› Konstruktion, Fertigung, Antriebe
› Fremdsprachen, BWL und Soft Skills

Vorpraktikum

Für die Aufnahme im Bachelorstudiengang Maschinenbau ist ein Vorpraktikum im Umfang von 20 Präsenztagen in einem Maschinenbau-Unternehmen erfolgreich zu absolvieren.

Der Nachweis über das abgeleistete Vorpraktikum muss spätestens bis zur Immatrikulation eingereicht werden. Ein späterer Zeitpunkt ist nicht möglich.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Vorpraktikum erlassen werden:

- Als Absolvent/Absolventin eines Technischen Gymnasiums;

- Bei einer abgeschlossenen Berufsausbildung (Werkzeugmacher, Industriemechaniker etc.);

- Bei erfolgreicher Teilnahme an der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA).

Diese Regelung ersetzt ab dem Sommersemester 2017 die bisher gültige Regelung.

Maschinenbau im Ranking

Unsere namhaften Maschinenbaustudiengänge schneiden in unterschiedlichen Hochschulrankings hervorragend ab. Wir erreichen regelmäßig TOP-Platzierungen unter den besten 10 Prozent deutscher Hochschulen. Näheres hierzu und die aktuellen Rankingdaten finden Sie auf unserer Seite Rankings im Überblick!

Vorlesungsplan & Wahlpflichtfächer

Links sehen Sie den Semesterverlaufsplan mit Fächerübersicht.

Hier finden Sie die Vorlesungspläne der Hochschule Reutlingen

Eine aktuelle Liste der Wahlpflichtfächer finden Sie nachfolgend unter Downloads und ausgehängt am Infoboard.

An der Hochschule Reutlingen werden vom RIO und IfF verschiedene Sprachkurse angeboten. Diese können von allen Studierenden der Hochschule besucht werden und kosten in der Regel nichts. Weitere Informationen zu den Kursen

Reutlinger Modell

Ein weiteres Angebot ist das Reutlinger Modell, eine Kombination aus Facharbeiterausbildung und Studium. 

Das REUTLINGER MODELL ist eine Kooperation der Hochschule mit der IHK Reutlingen, der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule und verschiedenen Unternehmen der Region.

Es ermöglicht in viereinhalb Jahren eine abgeschlossene Ausbildung zum Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Technischem Produktdesigner oder Mechatroniker und ein Bachelorstudium im Bereich Maschinenbau.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite zum Reutlinger Modell.

 

 

Termine aus der Fakultät

Datum
Veranstaltung
28.05.2019 / 12:00 Uhr
Diversity-Tag am 28. Mai - Über Verschiedenheit sprechen
28.05.2019 / 19:00 Uhr
Sea Shepherd meets Oikos Reutlingen: Was macht der Müll mit den Weltmeeren?
29.05.2019 / 18:15 Uhr
Studium Generale: Künstliche Intelligenz und Diagnostik