Der RoboCup - Fußball und Forschung

Informationen zur Liga

Der RoboCup ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt zur Förderung der Erforschung der künstlichen Intelligenz, Robotik und den damit verbundenen Gebieten.
Das Endziel des RoboCup-Projektes ist:
Bis zum dem Jahr 2050 soll eine Mannschaft völlig autonomer Humanoidenroboter entwickelt werden, die gegen eine menschliche Weltmeister-Fußballmannschaft spielen und gewinnen kann.

Das Fußballspielen wurde als Thema gewählt, da die Roboter hier besonders viele Menschliche Fähigkeiten benötigen, um das Spiel möglichst originalgetreu spielen zu können. Diese werden wiederum auch in der Industrie immer häufiger von Robotern verlangt (Sehen, Tasten, Entscheidungen treffen, etc.).
Die ersten Wettbewerbe wurden 1997 in Japan ausgetragen. Seit dem haben sich viele Disziplinen gebildet:

Humanoid-League (Zweibeiner verschiedener Größen)
Middle-Size-League (Fahrzeuge verschiedener Größen)
Smal-Size-League (Fahrzeuge verschiedener Größen)
Simulation-League mit den Unterligen
- Mixed Reality (Computersimulation mit realen Fahrzeugen)
- 2D (Computersimulation)
- 3D (Computersimulation)

Seit einiger Zeit gibt es auch außerhalb des Fußballs die Disziplinen

@home (Serviceroboter für den Haushalt)
Rescue (Roboter im Katastropheneinsatz)
Junior (Kinder/Schüler-Wettbewerb)
Ziel der Spiele ist es neben dem Schießen der meisten Tore auch die Soft- und Hardware weiterzuentwickeln. Ebenso sollen die Technologien auch in der Lehre und Forschung zum Einsatz kommen.

Mehr Informationen zum Robocup:

www.robocup.org
www.robocup-german-open.de
de.wikipedia.org/wiki/Robocup

Die Weltmeisterschaft

Als 1997 das erste RoboCup-Fußball Turnier mit 38 Teams aus 11 Ländern in Japan ausgetragen wurde, konnte wohl noch niemand erahnen, dass 10 Jahre später über 300 Teams aus 39 Ländern daran teilnehmen werden.

Jedes Jahr findet in einem anderen Land der RoboCup statt. Der kommende wird 2009 in Graz vom 28.6 bis 6.7 ausgetragen. Letztes Jahr wurden in China das deutsche Team WF Wolves in der Mixed Reality Weltmeister. Natürlich werden wir versuchen, dieses Jahr in Graz diesen Titel für uns zu gewinnen...

Mehr zur RoboCup-Weltmeisterschaft auf der Webseite:  www.robocup.org

Die German Open

Die German Open, ähnlich ihrer heutigen Form, wurden zum ersten mal 2001 in Paderborn ausgetragen. Seit dem finden jedes Jahr (seit 2007 auf der Hannover Messe) die deutschen Vorentscheide zur Weltmeisterschaft im Roboter-Fußball statt.
Die Mannschaften, die unter die besten drei kommen, dürfen zur Weltmeisterschaft reisen. Zu den German Open sind auch nicht deutsche Teams zugelassen. Außerdem besteht die Möglichkeit sich auch ohne die Qualifikation bei den German Open für die Weltmeisterschaft zu bewerben.
2009 war wie bereits 2008 die Messehalle "Mobile Robots & Autonomous Systems" (2009 = Halle 22) fast komplett für den RoboCup und seine Ligen (incl. Junior) reserviert. So wird der RoboCup einer sehr breiten Menschenmasse zugänglich gemacht. Entsprechend groß ist das Interesse und der stetige Zuwachs an neuen Teams. Die meisten Teams bestehen aus Studenten, Mitarbeitern und Professoren von Universitäten und Hochschulen. Schüler spielen meist in den Junior-Ligen.