Systemdesign

In den nachfolgenden Grafiken ist das Systemdesign des ArduSmartPilot dargestellt: 
Mit der Open Source IDE Processing wird eine Android App erstellt. Diese App sendet die Steuer­befehle über Bluetooth an einen Bluetooth-Seriell-Konverter, der an einen Arduino angeschlossen ist. Die Steu­erbefehle können z.B. eine auf dem Bildschirm gedrückte Taste, das Betätigen der seitli­chen Laut­stärketasten oder ein Kippen des Smartphones sein. Hierbei entscheiden die Schü­ler selbst, auf welche Weise sie das Flugzeug steuern möchten.
Der Arduino setzt diese Steuerbefehle in Pulsweiten-Signale (PWM) um, mit denen die beiden Ser­vos und der Motorregler gesteuert werden.

Neben der Kommunikation vom Smartphone zum Flugzeug ist aber auch die Kommunikation in die Gegenrichtung notwendig:Der Arduino zählt die empfangenen Steuerbefehle pro Sekunde und meldet die­sen Wert an das Smartphone zurück. Über diesen Wert kann die App des Smartphones erkennen, wenn die Funk­verbindung an ihre Grenzreichweite kommt. (Der Arduino erkennt dies ebenfalls, und schaltet dann z.B. den Motor aus.)

Ein Pilot möchte aber noch weitere Informationen über den Zustand des Flugzeugs erfahren: Dazu wird vom Arduino die Akkuspannung gemessen. Weiter sind ein Drucksensor, ein 3-Achsen Be­schleunigungs- und Drehratensensor an den Arduino angeschlossen.
Alle diese Werte werden ebenfalls vom Flugzeug an das Smartphone zurück gesendet.