Kooperationsmodell "Hochschule - Schule"

Was ist letsgoING

letsgoING ist ein von der Vector Stiftung, Stuttgart unterstütztes Modellprojekt des Studienbereichs Mechatronik der Hochschule Reutlingen in dem neue Wege der Zusammenarbeit von Hochschulen mit regionalen Schulen entwickelt und erprobt werden.

Ziel von letsgoING ist es, anspruchsvolle und interessante Projekte im NWT-Unterricht zu ermöglichen und hierdurch Schülerinnen und Schüler für technische Aufgabenstellungen zu begeistern und für Ingenieur-Studiengänge zu motivieren.

letsgoING unterscheidet sich fundamental von anderen Kooperationen mit Schulen dadurch, dass nicht nur die bereits Technik-Interessierten (z.B. über AGs) sondern alle Schülerinnen und Schüler im regulären NWT-Unterricht erreicht werden. Dies eröffnet auch neue Möglichkeiten insbesondere Schülerinnen für technische Berufe und Studiengänge zu interessieren und durch das Kennenlernen von Ingenieur-Tätigkeiten auch die Diskussion über die Berufswahl in den Schulen frühzeitig anzuregen.

letsgoING bietet den Schulen:

- Eine umfassende Hardwareausrüstung
- Eine graphische Programmierumgebung
- Didaktische Schulungsmaterialien
- Ein modulares Kurssystem, individuell anpassbar
- Eine umfangreiche Internet-Plattform für Schüler, Lehrende und Studierende
- Studentische Mentoren als Rollenvorbilder
- Die Vernetzung mit der Hochschule (Support, Schulungen etc.)
- Informationen über Aspekte der Ingenieur-Ausbildung, Ingenieurtätigkeiten
   und das Berufsumfeld

Die Schülerprojekte sind so gestaltet, dass typische Ingenieurtätigkeiten spielerisch geübt werden können und handwerkliche Tätigkeiten nicht zu kurz kommen.

Interessant:    Aktuelle, praxisnahe Themenstellungen
Spannend:       Verbindung realer und virtueller Welten
Online              In den Netzwerken der Jugend
Gemeinsam:   Im Team an Projekten arbeiten
Verbindlich:    Verantwortung übernehmen
Ethisch:           Diskussion von Technikfolgen und der Verantwortung
                          für die Gesellschaft


Weitere Schülerprojekte des Studienbereichs Mechatronik der Hochschule Reutlingen finden Sie unter ArduSmartPilot-Projekt.

Die letsgoING –Strategie: Nachhaltige Kooperationen mit Schulen !

Die Berufsperspektiven für MINT-Studienabsolventen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) insbesondere im Bereich Ingenieurwissenschaften sind auch auf lange Sicht außergewöhnlich gut.

Es war immer schon klar, dass wir unser Bewerberpotential (und insbesondere den Anteil weiblicher Studierender) für Ingenieur-Studiengänge nur über langfristig angelegte Kooperationen mit regionalen Schulen signifikant erhöhen können. Mit  Aktionen wie CRAZY ROBOTS oder die Schüler Ingenieur Akademie werden jedoch meist nur die zuvor schon Technik-Interessierten erreicht.

Ende  2012 konnte der Initiator die damals  gegründete Vector-Stiftung für die Unterstützung des  letsgoING-Modellprojektes gewinnen um bei der Anwerbung von Studierenden  neue Wege zu gehen und nachhaltige Kooperationsformen mit weiterführenden Schulen zu entwickeln und zu erproben.

Ein wesentlicher Ansatz von letsgoING ist, zunächst Schüler-/innen für den NWT-Unterricht zu motivieren und dann mehrstufig bis zur Studienwahl zu begleiten um hiermit den dauerhaften Kontakt zur Hochschule und insbesondere dem Studienbereich Mechatronik herzustellen und für den Ingenieurberuf zu werben.

Dies geschieht durch eine enge Zusammenarbeit mit den NWT-Fachlehrern, die ein umfassendes modulares Kurssystem und Unterstützung bei der Betreuung durch Mechatronik-Studierende erhalten. Schülern und Lehrern steht umfangreiches  didaktisch aufbereitetes  Lehrmaterial und ein Internet-Informationsportal zur Verfügung. Das Kurssystem lässt Lehrern und Schülern aber auch Spielraum für das Setzen fachlicher Schwerpunkte und die Umsetzung eigener Ideen. Bei Fragen zu Sonderapplikationen oder auftauchenden Fragestellungen steht das letsgoING-Team der Mechatronik beratend zur Seite. Auf diese Weise ist das NWT-Lehrpersonal jederzeit abgesichert und die Kurse können stets erfolgreich durchgeführt werden.

Die bisher entwickelten Kursmodule basieren auf dem Einsatz der weit verbreiteten ARDUINO Controllerfamilie und kompatible Hardwaremodule. Hiermit werden vom letsgoING-Team entwickelte  oder modifizierte Applikationsplattformen für  Modellfahrzeuge (Ardurover) und LED-Anwendungen in unterschiedlichen Komplexitätsgraden gesteuert und geregelt. Es gibt, je nach Kursstufe, Vorwissen und Komplexitätsgrad der Anwendung zahlreiche Möglichkeiten der Programmierung-  von der einfachsten graphischen (Ardublocks) über die prozedurale (C, C++) bis zur  modellbasierten Programmierung (z.B. MATLAB/SIMULINK). Die Entwicklung neuer Applikationen für das Kurssystem erfolgt hierbei auch über Master-Projektpraktika im Bereich Regelungs- und Sensorsysteme.

Kooperationspartner

Die Grundlage für das letsgoING-Projekt ist eine gute und langfristige Kooperation mit den Partnerschulen. Nach Abschlus der Pilotphase, in der mit zwei Schulen zusammen gearbeitet wurde, ist die zahl der Partner nun auf vier Schulen angestiegen.

Die Pilotphase fand mit dem Isolde-Kurz-Gymnasium Reutlingen und dem Kepler-Gymnasium Tübingen statt. Nach der erfolgreichen Einführung des Kurssystems wird nun die Kooperation um zwei Schulen erweitert. Ab Herbst 2014 sind nun auch das BZN-Gymnasium Reutlingen und das Johannes-Kepler-Gymnasium Reutlingen am letsgoING-Projekt beteiligt. Um auch weiter entfernte Schulen bedienen zu können, wird derzeit in einem weiteren Pilotprojekt - in Zusammenarbeit mit dem  Otto-Hahn-Gymnasium Nagold - ein Konzept entwickelt welches auch ohne studentische Mentoren durchführbar ist.

 

 

 

letsgoING Wiki

Unser Wiki ist unsere Wissensdatenbank. Dort erfahrt ihr alles zu unseren Projekten. Ihr findet Hintergrundinformationen zu den eingesetzten Sensoren und Aktoren.

Link zum Wiki: letsgoING Wiki

"Wiki" kommt aus dem Haweianischen und bedeutet schnell. Ein Wiki bietet zwar weniger Gestaltungsmöglichkeiten als andere Contentmanagementsysteme (wie z.B. Typo3, mit dem unsere Hochschulseiten gestaltet werden), dafür kann man sehr einfach und sehr schnell Änderungen vornehmen.

Presse

Hier finden Sie die veröffentlichten Artikel zum letsgoING Pilotprojekt 2014.

Link zu den Artikeln: Presse

Projektleitung

Prof. Dr. rer. nat. Stefan Mack

Gebäude 4
Raum 4-211

Tel. +49 7121 271-7070

Mail senden »

Prof. Dr. rer. nat. Stefan Mack

Alteburgstr. 150
D-72762 Reutlingen

Gebäude 4, Raum 4-211

Tel. +49 7121 271-7070
Fax +49 7121 271-7004

Sprechstunde: Donnerstag 9:45 - 10:30 Uhr (in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung)

Mail senden »

Fenster schliessen

Projektkoordination

Anian Bühler

Gebäude 4
Raum 4-207

Tel. +49 7121 271 7043

Mail senden »

Anian Bühler

Alteburgstr. 150
D-72762 Reutlingen

Gebäude 4, Raum 4-207

Tel. +49 7121 271 7043

Mail senden »

Fenster schliessen
Michael Herrmann

Gebäude 4
Raum 4-204

Tel. +49 7121 271-7057

Mail senden »

Michael Herrmann

Alteburgstr. 150
D-72762 Reutlingen

Gebäude 4, Raum 4-204

Tel. +49 7121 271-7057

Mail senden »

Fenster schliessen