05.04.2017 | Kategorien TEC News

Die zweite Ausgabe von camplus ist erschienen - TEC mit Kraftwerk & Co.

Das Magazin der Hochschule Reutlingen für Studierende, Mitarbeitende, Professorinnen und Professoren sowie für Alumni und externe Partner

Die ersten begeisterten Leserinnen hat es schon - die neue Ausgabe des Hochschulmagazins camplus ist druckfrisch verfügbar. Foto: Hochschule/Sonnemann

trc/pr-krk, Johannes Müller

Auf 102 Seiten stellen wir Ihnen in der zweiten Ausgabe von camplus Personen, Projekte und Institutionen vor, die den Campus der Hochschule Reutlingen zum Leben erwecken. Auf ganz persönliche Art und Weise geben wir Einblicke in das Leben auf dem Campus und lassen Studierende, Professoren und Alumni selbst zu Wort kommen.

Im neuen camplus lernen Sie den neuen Kanzler Dr. Jens Schröder und Prof. Dr. Andreas Taschner, Dekan der ESB Business School, kennen. Sie erfahren mehr über Projekte wie das Virtuelle Kraftwerk, das auf dem Campus entsteht, um die Energieversorgung der Zukunft zu erforschen, und das Motion Capture Labor, das einen wichtigen Beitrag für autonom fahrende Autos der Zukunft leistet. Außerdem erzählen zahlreiche Absolventen - darunter ein Gründerpaar, das eine äußerst strapazierfähige Strumpfhose entwickelt hat - über ihre Karriereschritte nach dem Abschluss in Reutlingen.

Camplus kann rechts im Service-Panel als PDF heruntergeladen werden. Noch schöner ist das Magazin nur als gedrucktes Magazin, zum Anfassen und Blättern. Das Hochschulmagazin ist auf dem Campus in den Fakultäten verfügbar. Für größere Mengen wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Marketing und Kommunikation.

Die Artikel zur Fakultät Technik finden Sie auf den Seiten 48-53: Professor Ritter mit seiner 80 Stunden Challenge und endlich mehr Infos zum Virtuellen Kraftwerk.

IP-Student Fabian blickt auf den Seiten 66/67 über den Tellerrand.

Lernen Sie Professor Lauxmann näher auf Seite 15 kennen.

Auf Seite 59 stellt Professor Schullerus seine aktuelle Forschung vor - den Speedpicker.

Michael Baumann erzählt wie er als Mechatronik-Master heute Apps für die Fahrzeuge der Zukunft entwickelt und der ehemalig Maschinenbaustudent Carsten Funk sagt wie man erfolgreich durch de Krise kommt, wenn man gründet auf Seit 83 ...