17.12.2019 | Kategorien TEC News

IPler erkunden Stuttgart 21 exklusiv bei der Deutschen Bahn

Fotos: Markus Kazmaier

Der Regen konnte den 17 Studierenden des Studiengangs International Project Engineering nichst anhaben. Gemeinsam ging es Mitte Dezember nach Stuttgart zur Baustellenführung des Großprojekts "Stuttgart 21". Nach einem interessanten Vortrag von Herrn Lammerskitten, Leiter Eisenbahntechnische Ausrüstung bei DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, über Oberleitungen, Kommunikation und Trassenführung, hieß es die Bauhelme aufsetzen. Danach ging es zur Baustellenbesichtigung der neuen Schalterhalle. Vor allem die neuen Oberlichter zogen das Interesse aller auf sich. Diese werden sicher eines der Highlights des Bahnhofs werden. „Auf die Kelche können die Ingenieure und Architekten sehr stolz sei.“, erklärt Professorin Dr. Kerstin Reich, die die Exkursion durch ihre guten Kontate zur Deutschen Bahn organisierte und begleitete. "Es gab viele Versuche mit Beton, bis einer gefunden wurde, der eine sehr glatte Oberfläche hat. 33.000 einzeln vermessene Streben pro Kelch werden verbaut, die alle an den richtigen Platz müssen." Und wen es noch interessiert: 2025 soll dann Eröffnung sein.