06.07.2018 | Kategorien TEC News

Promotionspreis 2018 geht an TEC-Prof Dr.-Ing. Arnd Buschhaus

Professor der Hochschule Reutlingen Prof. Dr.-Ing. Arnd Buschhaus erhält Promotionspreis der Wissenschaftlichen Gesellschaft Montage, Handhabung und Industrieroboter

Prof. Dr.-Ing. Arnd Buschhaus (r.) freut sich über den Promotionspreis 2018, der ihm hier von Prof. Dr.-Ing. Alexander Verl (Mitte), Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft Montage, Handhabung und Industrieroboter (WG MHI), verliehen wird. Foto: privat

Von: tec/pr-krk, LS FAPS, WG MHI

Im Rahmen der Automatica 2018 wurde Herrn Prof. Dr.-Ing. Arnd Buschhaus vom Präsidenten der Wissenschaftlichen Gesellschaft Montage, Handhabung und Industrieroboter (WG MHI), Prof. Dr.-Ing. Alexander Verl, der Promotionspreis 2018 verliehen. Die WG MHI ist ein Netzwerk aus 20 Universitätsprofessoren, deren übergeordnetes Ziel es ist, durch Kooperation und kontinuierliche Kommunikation die Lehre und Forschung in den namensgebenden Bereichen Montage, Handhabung und Industrieroboter zu stärken. 

Mit dem Promotionspreis würdigt die WG MHI die wissenschaftliche Arbeit von Professor Dr.-Ing, Buschhaus und dessen ausgezeichnete Promotion zum Thema „Hochpräzise adaptive Steuerung und Regelung robotergeführter Prozesse“. In seiner Arbeit evaluierte er umfänglich das Absolutgenauigkeitsverhalten von Knickarmrobotern und entwickelte basierend auf den Untersuchungsergebnissen einerseits ein universelles Regelungssystem zur Erhöhung der Robotergenauigkeit sowie andererseits Algorithmen für eine automatisierte, genauigkeitsoptimale Roboterbewegungsplanung. Darüber hinaus honoriert die WG MHI mit diesem Preis sein hohes Engagement für die Belange des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in den Bereichen Forschung, Lehre und Aufbauorganisation. 

Professor Dr.-Ing. Arnd Buschhaus war von Oktober 2010 bis Januar 2018 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat am Lehrstuhl FAPS in der Forschungsgruppe Biomechatronik sowie als Leiter des lehrstuhlübergreifenden Technologiefelds der Handhabungs- und Montagetechnik tätig. 

Seit Sommersemester 2018 verstärkt er an der Hochschule Reutlingen den Studiengang Mechatronik in den Fachbereichen Industrierobotik, Produktionsautomatisierung und maschinenbauliche Grundlagen.