Werkstofflabor

Raum: 1-Abschnitt M und 1-102

Telefon: - 

Zugehörige Lehrveranstaltungen

  • Werkstoffkunde
  • Werkstoffprüfung

Aufgabengebiete

     

    • Zugversuch

      Ermittlung von Werkstoffkennwerten (u. a. Zugfestigkeit, Streck- und Dehngrenze, E-Modul, Bruchdehnung und Brucheinschnürung) an den wichtigsten Ingenieurwerkstoffen (verschiedene Stahlsorten, Aluminiumwerkstoffe, Gusseisenwerkstoffe), Durchführung und Auswertung von Feindehnungsmessungen, Aufnahme und Auswertung von Werkstofffließkurven, Ermittlung von Formzahlen.

    • Kerbschlagbiegeversuch

      Ermittlung der Kerbschlagarbeit an unterschiedlichen Werkstoffzuständen und Kerbgeometrien, Aufnahme einer Kerbschlagarbeit-Termperatur-Kurve, Ermittlung von Breitung und Scherbruchanteil. 

     

  • Härteprüfungen:

    Durchführung von Härteprüfungen nach Brinell, Vickers und Rockwell an verschiedenen metallischen Werkstoffen. Aufnahme von Härtevergleichskurven und Vergleich mit Umwertebeziehungen nach ISO. Ermittlung der Einsatzhärtungstiefe am Beispiel einer Welle (Härteverlaufskurve).

  • Stirnabschreckversuch:

    Ermittlung und Vergleich der Einhärtbarkeit sowie der Aufhärtbarkeit eines unlegierten und eines legierten Stahles mit gleichem Kohelnstoffgehalt.

  • Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung:

    Ultraschallprüfung an verschiedenen Werkstücken, Röntgenprüfung einer Schweißnaht, Eindringprüfung zum Nachweis von Oberflächenrissen. 

Ausstattung

  • 250 kN-Zugprüfmaschine
  • 300 J - Kerbschlagbiegewerk
  • Härteprüfgeräte (u. a. Vickers, Rockwell und Brinell)
  • Röntgenprüfgerät
  • Ultraschallprüfgeräte
  • Stirnabschreckvorrichtung und div. Härteöfen

Laborleiter

Volker Läpple
Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple

Gebäude 4
Raum 4-014

Tel. +49 7121 271-7052

Mail senden »

Volker Läpple
Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple

Alteburgstr. 150
D-72762 Reutlingen

Gebäude 4 , Raum 4-014

Tel. +49 7121 271-7052
Fax +49 7121 271-7004

Fenster schließen