Fördermöglichkeiten

Ein Auslandsstudium bedeutet in der Regel eine finanzielle Mehrbelastung. Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen, sollten sich daher möglichst frühzeitig über Stipendien und weitere Finanzierungsmöglichkeiten informieren.

  • Alle Informationen zu Fördermöglichketien speziell für TEC-Studierende finden Sie hier.
  • Studierende, die an einer ERASMUS-Partnerhochschule studieren oder ein Praxsissemester absolvieren, erhalten  ein Teilstipendium aus EU-Fördermitteln. Details zur ERASMUS-Förderung gibt es hier
  • Aktuelle  Stipendienausschreibungen für Studierende aller Fakultäten finden Sie auf der RIO-Homepage.
  • Eine weitere  Finanzierungsmöglichkeit ist das Auslands-BAföG. Im Vergleich zum Inlands-BAföG gelten für die Auslandsförderung gesonderte Bemessungsgrenzen. Daher sollten auch Studierende eine Bewerbung prüfen, die im Inland keinen Förderanspruch haben. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Darüber hinaus existieren zahlreiche weitere Stipendien- und Förderprogramme für Studierende: Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD; Broschüre im RIO erhältlich),  Stipendien von Stiftungen und Organisationen und viele mehr. Orientierung bietet beispielsweise die Webseite www.stipendienlotse.de des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Achtung: Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität der Angaben erhoben.