ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
18.06.2024 | News

DEE-Exkursion 2024 führt an den Rhein

Studierende besichtigen Wasserkraftwerk Wyhlen und Transform! Ausstellung im Vitra Design Museum

DEE-Studierende, Professorin Dr. Sabine Löbbe und ihre neue Mitarbeiterin im Klima-RT-LAB, Louisa Bahl, traten am 7.6.24, die Reise nach Grenzach-Wyhlen an. Der Tag stand im Zeichen von Wasserkraft, Energiewirtschaft und Zukunftsdesign.

Erster Stopp um 11:00 Uhr war das Zwillingskraftwerk Wyhlen-Augst, das auf deutscher Seite von naturenergie betrieben wird. Flussabwärts des Wasserkraftwerks Rheinfelden soll der Rhein eingetieft werden, um mehr Strom produzieren zu können. Dazu werden große Felsen aus dem Flussbett entfernt. Auch der Spatenstich des neuen Reallabors H2-Wyhlen, mit einer zweiten Power-to-Gas-Anlage, steht kurz bevor.

Genug Stoff, um energiewirtschaftliche und technische Aspekte gemeinsam mit DEE-Alumnus Danny Moreira aus dem Energiehandel und Thomas Zirowsky vom Geschäftskundenvertrieb von naturenergie AG zu diskutieren.

Nach der Präsentation führte Sabine Trapp-Brüstle die Gruppe durchs Wasserkraftwerk: An den Rechen vor den Turbinen vorbei, zur Fischtreppe und zum Fischlift. Danach ging es nach drinnen, zu den Herzstücken, den frisch renovierten Francis-Turbinen aus dem Jahr 1914 und den moderneren Straflo-Turbinen. Die Führung endete mit einer Besichtigung der Power-to-Gas-Anlage, neben der bereits die reservierte Fläche für die zweite Anlage eingezäunt war. Naturenergie sponserte einen reichhaltigen Imbiss, den alle Teilnehmenden dankbar annahmen.

Das zweite Exkursionsziel lag nur ca. 20 Kilometer entfernt in Weil am Rhein: Das Vitra Design Museum ist unter Design-Liebhabern nur allzu bekannt. In der „Transform! Design und die Zukunft der Energie“ Ausstellung streiften die Studierenden durch Ausstellungsstücke wie Biogas-Rucksäcke, mit denen zwei bis vier Stunden gekocht werden kann; an Solar Shirts mit eingenähten PV-Streifen vorbei und schließlich auf die interaktiven Heimtrainer, mit denen gut sichtbar war, wie viel für wenige Minuten Streaming oder heiß duschen geradelt werden muss.

Gegen 17:00 Uhr ließ sich die Gruppe unter den Kirschbäumen des Vitra Gartens die Picknick-Spende von Professorin Löbbe schmecken. Es war ein durchweg bereichernder Exkursionstag bei bestem Wetter am Rhein!